Wir trauen es euch zu

Parteilos. Nur wer frei ist, kann seine sozialen Kompetenzen und seine Spiritualität voll entfalten. Wir trauen es den Menschen zu. Warum? Schau es dir an…

.

Werbeanzeigen

Zerrissene Wahlscheine in den Urnen…?

„Würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten,“ sagt Anonymous in seinem Video zur bevorstehenden Europawahl und ermuntert dazu, nicht zur Wahl zu gehen. Aber welche Folgen hat das? Hat es überhaupt welche? Nein! Auch bei geringer Wahlbeteiligung sind Wahlen gültig. Die Alternative zum Nichtwählen wäre das „Ungültig-Wählen“. So würde deine Stimme bei der Wahlbeteiligung mitgezählt, aber nicht beim Ergebnis. Du hättest deine Stimme, um es mit den Worten von Anonymous zu sagen: „behalten“. Wir ermuntern dich, darüber nachzudenken.

Falls du überlegst, die Wahl zu boykottieren, findest du hier ein paar Anregungen und ein kurzes Wort zum Wählen mit Zorn oder Verzweiflung.

Besagtes Video:

Wahlen sind auch bei geringer Wahlbeteiligung gültig.
Das trifft auch auf Europawahlen zu.

„UNSICHTBAR oder UNGÜLTIG ? Mein STATEMENT zur Eurowahl ist auf jeden Fall mal GELB!“
Wir wollen dich ermuntern, darüber nachzudenken, ob du zur Wahl gehst und was dann?
…Zunächst ein kurzer Blick auf die „Rechtslage“:

„“…Häufig wird die Frage gestellt, ob die Höhe der Wahlbeteiligung einen Einfluss auf die Gültigkeit der Wahl hat. Dies ist nicht der Fall. Eine Wahl kann nur im Rahmen einer Wahlanfechtung gemäß § 49 Bundeswahlgesetz bzw. § 26 Europawahlgesetz auf Grund von Wahlfehlern entweder ganz oder teilweise aufgehoben werden. Bei der freiwilligen Entscheidung eines Wahlberechtigten, nicht zur Wahl zu gehen, liegt aber kein Grund für einen anfechtbaren Wahlfehler vor. Daher ist auch bei einer sehr geringen Wahlbeteiligung die Wahl gültig, wenn sie ohne Grund für eine Wahlanfechtung zustande gekommen ist und das festgestellte Wahlergebnis zur richtigen personellen Zusammensetzung des Parlaments geführt hat. …““

Zitat aus:
https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/g/gueltigkeit-wahl.html
Siehe auch:
https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/w/wahlbeteiligung.html

Zerrissene Wahlzettel?

Was sagte Anonymous nochmal? Er sagte, dass alle Parteien und Personen, die zu wählen sind, zum System gehören. – Das „System“ ist eine Allianz von Großkonzernen und Politikern. Fühlst du dich von Politik, Polizei, Justiz und anderen Behörden vertreten?
Wer einen Unmut durch Nichtwählen ausdrücken möchte, wird schlicht übersehen und die wenigen teilnehmenden Wähler, auch wenn es nur 20 Prozent wären, würden über die Zusammensetzung der „Interessenvertreter“ in den Parlamenten entscheiden.
Wähle auf keinen Fall aus Zorn oder Verzweiflung darüber irgendwelche „Protest-Parteien“, mit deren Zielen du gar nicht übereinstimmst.

Willst du nicht unsichtbar bleiben, könntest du ganz bewusst „Ungültig“ wählen, zum Beispiel,
indem du jedem Kandidat ein Kreuz aufmalst, oder gar keinem.
Du könntest deinen Wahlzettel durchstreichen,
oder (und) ihn zerrissen in die Urne werfen.
Hast du Angst, deine Anonymität zu verlieren, weil man das Zerreißen von Papier hören könnte?
Alternativ kannst du ein kurzes Statement auf den Wahlzettel schreiben
(„Nope“, „Boykott“, „ungültig“, „Anonymous“, „Free me“, …)
oder einen kleinen Aufkleber benutzen,
oder ganz einfach „ENTHALTUNG“ auf deinen Wahlzettel schreiben.

So würde deine Stimme bei der Wahlbeteiligung mitgezählt, aber nicht beim Ergebnis. Diskutiere mit deinen Freunden darüber, falls ihr überlegt, nicht wählen zu gehen…

.

Parteien sind toxisch fürs Volk

„Sie haben uns aufeinander gehetzt, indem sie ganz bewusst die Sachen nicht voneinander getrennt haben. Damit brachten sie uns Hass und Streit.“ – Gastbeitrag von Dankor:

Das Gift das uns alle hier in Deutschland aufeinander losgehen lässt, sind alle Parteien die angeblich für uns sprechen. Wir haben lange Seite an Seite hier in Deutschland gelebt; Es war fast nie ein Problem, ob wir Deutscher, Türke, Russe und so weiter waren.
Sie (die Politiker) haben über unsere Köpfe entschieden und damit eine gewollte Flüchtlingsflut ausgelöst.
Sie haben einen Pakt auf Migration verfasst und unterschrieben, ohne sich einen Kopf darüber zu machen, wie wir es finden oder wie es sich in unser aller Leben hier auswirken könnte.
Sie haben 2015 bewusst Sachen nicht voneinander getrennt und so Hass und Streit gebracht.
Sie haben uns extra – anders kann ich dies nicht mehr wahrnehmen – aufeinander gehetzt.
Sie haben jeden für ihre politischen Einstellungen ausgenutzt und nutzen jetzt auch unsere Kinder aus, gegen uns oder auch gegen andere. Das geht eindeutig zu weit.
Sie führen Kriege gegen unseren Willen.
Sie verkaufen Waffen gegen unseren Willen, womit andere Länder und Völker angegriffen und deren Lebensraum zerstört wird.
Wir dürfen das nicht länger akzeptieren.
Das sind Verbrechen, die nicht schlimmer sein könnten.
Wir singen seit langem eine Hymne. Dorthin geht es um Zusammenhalt, Brüderlichkeit, Recht und Freiheit in unserem deutschen Vaterland. Danach sollten wir gerade jetzt richten, wo wir heute wieder ganz bewusst alle gegeneinander aufgehetzt werden, mit so einigen Artikeln die im Umlauf sind. Um es hier eskalieren zu lassen, riskieren sie auch unser aller Leben mit ihren Provokationen gegenüber Russland.
Das kann uns auch nicht kalt lassen.
Nur zusammen können wir noch was gegen sie machen.  Lasst uns alle deren Verbrechen und Versprechen, die sie nicht gehalten haben, aussprechen und zur Anklage bringen.
Wir können es nicht zulassen, dass so welche die für das alles verantwortlich sind, frei und ungestraft davonkommen.  Sie müssen ihre gerechte Strafe erhalten, soweit es Gott will.
Möge Gott uns gnädig sein für unser Wegschauen und unsere Dummheit, die wir an den Tag gelegt haben.
Armen.
Daher werde ich keiner dieser Parteien meine Stimme geben, weil ich deren Entscheidungen nicht mehr länger verantworten möchte.

Wir bedanken uns von Herzen für diesen ehrlichen Beitrag.

Gelbwesten, klare Ansage an Linke/Aufstehen: Ihr seid NICHT Gelbwesten

Keine Parteiwerbung für linke Adaption an sog. Täterkulturen mit gelben Westen! Die gelbe Selbstdarstellung der Roten ist eine Täuschung. Linke sind keine Gelbewesten – AfD auch nicht; Wir erteilen der Systemlinken eine Absage.

Dementi: Linke sind keine Gelbwesten! https://www.facebook.com/100015489887132/videos/512199099306415/

Linke stehen auf der Seite der Arbeitnehmer, das ist ok, das teilen wir.
Aber die Linke/Aufstehen kann oder will sich nicht dazu durchringen, für mehr Gewaltschutz, insbesondere für Frauen mit Blick auf sexuelle Gewalt einzusetzen. Für uns ist das ein wichtiges Anliegen. Wir halten die Liebe der Linken daher für scheinheilig und für Stimmenfang, für Wahlkampf. Das zeigt sich zum einen in Diskussionen in den sozialen Medien und es zeigt sich zum anderen auch in der konkreten Politik der Linken.

Linke: Übergriffe erfolgen nur „angeblich“; Das ist quasi ein Dementi, ein Verleugnen von Tatsachen.

Die NRW Landessprecherin Inge Höger, Linke, hingegen bezeichnet CDU und FDP als scheinheilig: „Sie springen über jedes rechte Stöckchen. Immer wieder wird über die angeblichen Probleme durch Einwanderung geredet. Die hausgemachte soziale Not und die Gewalt von biodeutschen Männern gegen ihre Partnerinnen werden dabei unter den Teppich gekehrt.“

Gewalt ist Gewalt! Da hat Höger Recht. – Aber der Umgang mit Gewalt ist bigott, denn Frauenrechte stehen immer wieder hinter diversen Täterkulturen an.
Die linke Adaption an sog. Täterkulturen ist misogyn und schließt daher das Tragen einer „Politischen Gelbweste“ aus!

Die Folgen linker Politik:

Politisch motivierte Justiz-Skandale.

Ein Beispiel: Zitat – „“Brandenburg/H – Dass der Sex des 23 Jahre alten Türken aus Brandenburg/Havel gewalttätig und die Frau vier Stunden lang sein Opfer war, daran zweifeln Staatsanwalt und das Schöffengericht Brandenburg/Havel nicht. Dennoch wurde der 23-Jährige vom Vorwurf der Vergewaltigung freigesprochen. Die Juristen erkannten bei ihm keinen Vorsatz.
„Ich glaube Frau G. jedes Wort“, sagte die Richterin nach ihrem Urteilsspruch. Doch wahrscheinlich habe ihr Peiniger nicht gewusst, was er ihr antat, als er in der Nacht der 18. August 2016 in seiner Wohnung über seine Bekannte herfiel und den Geschlechtsverkehr über Stunden hinweg so rabiat vollzog, dass sie in den folgenden beiden Wochen nicht richtig laufen konnte. …
Doch die entscheidende Frage für den Ausgang des Strafprozesses war an die Zeugin, das Opfer, gerichtet:
„Könnte es sein, dass der Angeklagte dachte, Sie seien einverstanden?“ Das könnte sein, ließ die Zeugin das Gericht wissen. Sie könne nicht beurteilen, ob er mit der Mentalität des TÜRKISCHEN KULTURKREISES das Geschehen, das sie als Vergewaltigung erlebte, vielleicht für wilden Sex gehalten hat.““ Quelle: http://www.maz-online.de/Lokales/Brandenburg-Havel/Sex-mit-Gewalt-aber-keine-Vergewaltigung 

NEIN, wir wollen nicht aus dem einen Kulturkreis ungefragt in einen anderen Kulturkreis verschoben werden.
Wir bestehen auf Einigkeit, Recht und Freiheit, auf Menschenwürde. Zum Mitschreiben: Auch Frauen sind Menschen!

(Beitrag zur „Bezwingung der Frau“ – Hier klicken.)

Auch die AfD-ler sind keine Gelbwesten. Sie sitzen in sämtlichen Parlamenten und sind somit ein Teil des korporativen Systems geworden, das wir ablehnen. Wir sagen: Adaptierter Widerstand ist keiner.

Generell gilt, zumindest für Hamburg: Wer bei den gelben Westen mitlaufen will, kann das gerne tun, aber auf Parteiwerbung jeglicher Art muss verzichtet werden. Wer darauf nicht verzichten will, auf den verzichten wir.

Fallstrick Adaption

Welche Lehre der deutsche Widerstand aus der AfD-Verfassungsschutz-Affäre ziehen kann:

Die aktuelle, Zitat: „Passiv-Strategie“ der AfD brachte der Partei laut jüngster Umfragen eines: Einen Rückgang in der Gunst ihrer Anhänger. Eine Beobachtung durch den an seiner Spitze personalerneuerten Bundesverfassungsschutz kann die größte gewählte Oppositionspartei Deutschlands sicher dennoch nicht umgehen.

Dies ist der Fall, obwohl es, wie der parlamentarische Geschäftsführer der AfD, Hans-Jörg Müller in COMPACT-online berichtet, für den BUNDES-Verfassungsschutz ein Gesetz für einen solchen Prüf-Fall NICHT gibt. Da helfen keine Paragraphen. Da helfen ihr auch nicht die plötzlichen zahlreichen Parteiausschlussverfahren gegen gewisse eigene Mitglieder. Seien es Sündenböcke oder Opfer von Konkurrenzgerangel, das  ist egal:  „Dass man nicht unnötig dämliche Angriffsflächen bietet ist logisch und richtig“, sagt Müller, “aber das ist eine reine Passivstrategie“. In Compact spricht er von einer „inhaltlichen Entkernung der Partei“.

Mit Blick auf die Gelbwesten in Deutschland, die solchen Entwicklungen  gar nicht genug Aufmerksamkeit schenken können, deckte Compact-online Hinweise auf, wonach die IG Metall den Gelbwestenprotest in Stuttgart infiltriert haben könnte. IGM-Betriebsrat und Funktionäre standen demnach neben dem Veranstalter auf der Bühne, um „darauf zu achten, wer spricht und wer nicht“. Wenige Tage später erfolgte die Abgrenzung seitens der Protestler „von rechts orientierten Äußerungen“. Welche Äußerungen damit gemeint waren, blieb indes offen. Das ist fatal.

Was bleibt nach einer derart nebulösen Andeutung bei Wilma und Fred im Gedächtnis hängen?

„Gelbwesten, Zusammenhang Rechts, wie AfD. Verfassungsschutz. Schlimm.“ – Richtig? Wenn Ja, dann hast du erkannt, warum in Frankreich, wo die gilet Jaunes (gelbe Westen) im Auftrag von Macron niedergeknüppelt, von Gummigeschossen und von Rauchgranaten-Splittern verletzt wurden, Verwunderung und Wut so groß sind, nachdem einige selbst ernannte Köpfe der gilet Jaunes nun angekündigt haben, ins Europa-Parlament einziehen zu wollen. Die Menschen froren und litten nicht auf der Straße, für Parlaments-Diäten und Teilhabe am politischen Establishment, bestehend aus einer reichen, elitären Clique.

Das, so die deutsche Befürchtung, dürfte schnell eine Art französische „Gelbwesten-AfD“ werden, mit all den Problemen der deutschen blauen AfD: Adaption (Angliederung), Partizipation (Teilhabe) und Involvement (Einbettung) in das globale korporatistische System. (Korporatismus ist die Allianz von Konzernmacht und Politikmacht / auch Medienkonzerne.)

Mit der Adaption ist der Widerstand als eine parlamentarische Opposition „legiert“, auf Deutsch: „angebunden oder verschmolzen“.  Es wäre eine grauenvolle Legierung. Es wäre er Fallstrick schlechthin.

Es wäre die sinnbildliche Legierung, das biblische Gemisch aus Eisen und Ton. Es ist das Material der Füße des Standbildes aus Daniels Prophetie zum Werdegang der der Königreiche oder Nationen, die noch kommen sollten. Daniel lebte in der Zeit des goldenen Kopfes des Standbildes: Babylonisches Reich, welches sodann durch das Medo-Persische, symbolisiert durch die Brust aus Silber, als Weltmacht seiner Zeit abgelöst wurde. Es folgten Griechenland, Rom  …und ein heutiges Weltreich, bzw. eine kommende „Neue Weltordnung“ der UN, die nicht von langer Dauer sein wird. Warum nicht? Diese heutige Legierung ist nicht „edel“, sie besteht aus hartem Eisen und weichem Ton. Es ist eine wenig haltbare Legierung. Sie wird, so die Prophetie, zerstört werden …jedoch nicht durch Menschenhand…!  Letzteres sollten wir als Hinweis dafür verstehen, dass wir (bei aller Faszination religiöser Prophetie) nicht selbst initiativ und schon gar nicht prophylaktisch Hand anlegen sollten.

Wer selbst eine neue Weltordnung erschaffen will, wird scheitern und der Widerstand sollte sich diesem System entziehen und nicht Teil desselben werden.

„Pantheon der Macronie“

„Emporkömmling“, „Verräter“, „Verkauft“, anders als in den öffentlich rechtlichen Medien dargestellt, hagelte es, statt Zustimmung, böse Kommentare en masse auf das Ansinnen einiger Gelbwesten in Frankreich, eine politische Karriere anzustreben. Nachzulesen ist es auf der Seite der bretagnischen „Breiz Atao – Officiel“ im Facebook. Offensichtlich ist der Schritt ins politische Establishment NICHT der Wille der breiten Masse der Gilets Jaunes, der französichen Gelbwesten.

“Bei den Europawahlen vom 26. Mai 2109 bildeten die gelben Westen der Initiative „Rally of Citizens Initiative“ (RIC) eine offizielle Liste, die Ingrid Levavasseur als Vorsitzende übernehmen wird“, heißt es in der Übersetzung von bfmtv.com.
Levavasseur, eine 31-jährige Krankenpflegerin in Eure hatte gegenüber BFM TV bestätigt, diese zehn Personen umfassende Liste anführen zu wollen. Bis Mitte Februar soll dann eine vollständige Liste von 79 Kandidaten stehen.

Einige Stimmen (automatisch übersetzt), hintereinander weg zitiert:

„Pro Macron diese Frau!! Keine Abstimmung für Lrem oder für diese „Gelbe“ Liste.“

„Sie wird in die Luft gehen, 2 Monate leiden… 2 Monate bis s für nichts geschlagen werden… diese Daubasse (Anm.: sinngem. eine Betäubte) von Docht mit Macron… um ihr die Europäer zu gewinnen…. Die Stimmen für Sie… sind so viele Stimmen, die die Opposition nicht haben wird… diese Emporkömmling wird einen Platz im Pantheon der Macronie haben, weshalb alle g J frieren… und sich dingern und sterben… eine Verräterin…!“

„Sie s, wird gekauft, um Strategie von Macron zu führen. Verkauft…“

„Der Köder des Gewinns“

„Verräter“

„Eine weitere Liste, um zu teilen“

„Keine Stimme für gelbe Weste Liste
Das war die Henne vom Sprecher Wort zu Macron!!“

Hier finden Sie eine Reaktion aus den Reihen der deutschen Gelbwesten.

Anti-Establishment-Widerstand kapern

Eine Mehrheit stimmte laut Umfrage offenbar gegen Eintritt der Gelbwesten in EU-Parlament. Am 24. Januar 2019 um 19.10 Uhr platzte dann die Bombe: Das Establishment versucht offenbar, die Gelbwesten-Bewegung zu kapern. Das ZDF berichtete darüber, dass die französischen Gelbwesten ins EU-Parlament einziehen wollen. Zuvor soll auch NTV diesen Fake verbreitet haben.

Eine erstaunliche Nachricht aus Frankreich alarmierte kurz vorher die Netz-Gelbwesten in Deutschland. Plötzlich, so war zu vernehmen, wollen die französischen Gelbwesten mit einer eigenen Liste zur Europawahl antreten. Was oberflächlich betrachtet gut klingt, birgt aber eine große Gefahr in sich. Die Volksbewegung der gelben Westen würde sich damit selbst zu einem Teil des Systems machen, gegen das Gelbwesten in vielen Ländern wegen seines Korporatismus, also wegen der Allianz von Kapitalmacht und Politikmacht, aufstehen. Die EU als Instrument einer sich immer mehr einschleichenden Europa-Regierung würde damit gestärkt werden.

Deswegen wollen wir KEINE GELBWESTEN-PARTEI und somit keinen „Beitritt des Widerstandes gegen das Establishment zum Establishment“. Es wäre absurd.

Folgende Aussage aus den Reihen der GW im Netz trifft den Nagel auf den Kopf: „Die Analytiker und Beobachter der politischen Situation in den europäischen Nationen erkennen seit längerem ein Erwachen der Völker und prognostizieren eine erhebliche Verstärkung der nationalen, volkstreuen Kräfte bei der kommenden EU-Wahl. Der vermutlich letzte Widerstand der Völker Europas gegen die One-World-Golbal-Verbrecher bahnt sich an“, und sie warnt weiter: „Nun, ausgerechnet jetzt, wo die Ex-Front National mit Marie Le Pen (und auch linke Gruppen) als große Siegerin zu erwarten ist, just da kommt die „Gelbwestenbewegung“ mit der Ankündigung einer eigenen Liste daher. Das könnte sich als großer Coup der EU-Verbrecher erweisen“, es folgt ein Ausrufezeichen.

So geht es: Man kapert einen Vollprotest und gaukelt dem Volk, mit gut finanzierten und geschulten NGO’s bestückt, eine Opposition vor. Und schwubb, habe ich die Protestbewegung geschluckt. Denn eine von NGO’s gekaperte Gelbwestenpartei wird natürlich auch nur dem Establishment dienen, einer Elite, welche die Korporation natürlich fortsetzen und noch weiter ausbauen will.

„Hoffentlich“, so Thomas Wulff – STEINER, „erkennen die Franzosen den Feind, auch wenn er sich eine gelbe Weste übersteifen sollte!“. Der Volksmund kennt diese Vorgehensweise unter dem Sprichwort vom „Wolf im Schafspelz“. Andere würden dies als ein modernes trojanisches Pferd bezeichnen.

In den sozialen Medien soll es eine Umfrage von Eric Drouet gegeben haben, wonach die Mehrheit mit NEIN zu einer eigenen gelben Liste im EU-Parlament gestimmt haben soll. (Es besteht also noch Hoffnung…)

Netzfund

Wir müssen uns bewusst machen, dass wir als Volksbewegung einer viele Jahrhunderte alten Elite gegenüber stehen, die sich nicht kampflos geschlagen geben wird. Aber wir sind auf dem Weg… Bleibt gerade und: Seid wachsam!

Erste Reaktionen aus Frankreich

Udo Ulfkotte: „Volkspädagogen“
„…Stoppen wir die Gesinnungspolizisten. …Dass es hierzu höchste Zeit wird, belegen die zahlreichen unglaublichen Beispiele, die Ulfkotte in diesem Buch zusammengetragen hat. Sie entlarven die scheinheilige Moral und Intoleranz der Volkspädagogen. Und sie zeigen, dass diese Journalisten modernste Erkenntnisse und Techniken der Verhaltensforschung einsetzen, um ihre Leser und Zuschauer zu beeinflussen. Dabei handelt es sich um Methoden, die auch bei Geheimdiensten zum Einsatz kommen. “ – Link zum Buch „Volkspädagogen