Zerrissene Wahlscheine in den Urnen…?

„Würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten,“ sagt Anonymous in seinem Video zur bevorstehenden Europawahl und ermuntert dazu, nicht zur Wahl zu gehen. Aber welche Folgen hat das? Hat es überhaupt welche? Nein! Auch bei geringer Wahlbeteiligung sind Wahlen gültig. Die Alternative zum Nichtwählen wäre das „Ungültig-Wählen“. So würde deine Stimme bei der Wahlbeteiligung mitgezählt, aber nicht beim Ergebnis. Du hättest deine Stimme, um es mit den Worten von Anonymous zu sagen: „behalten“. Wir ermuntern dich, darüber nachzudenken.

Falls du überlegst, die Wahl zu boykottieren, findest du hier ein paar Anregungen und ein kurzes Wort zum Wählen mit Zorn oder Verzweiflung.

Besagtes Video:

Wahlen sind auch bei geringer Wahlbeteiligung gültig.
Das trifft auch auf Europawahlen zu.

„UNSICHTBAR oder UNGÜLTIG ? Mein STATEMENT zur Eurowahl ist auf jeden Fall mal GELB!“
Wir wollen dich ermuntern, darüber nachzudenken, ob du zur Wahl gehst und was dann?
…Zunächst ein kurzer Blick auf die „Rechtslage“:

„“…Häufig wird die Frage gestellt, ob die Höhe der Wahlbeteiligung einen Einfluss auf die Gültigkeit der Wahl hat. Dies ist nicht der Fall. Eine Wahl kann nur im Rahmen einer Wahlanfechtung gemäß § 49 Bundeswahlgesetz bzw. § 26 Europawahlgesetz auf Grund von Wahlfehlern entweder ganz oder teilweise aufgehoben werden. Bei der freiwilligen Entscheidung eines Wahlberechtigten, nicht zur Wahl zu gehen, liegt aber kein Grund für einen anfechtbaren Wahlfehler vor. Daher ist auch bei einer sehr geringen Wahlbeteiligung die Wahl gültig, wenn sie ohne Grund für eine Wahlanfechtung zustande gekommen ist und das festgestellte Wahlergebnis zur richtigen personellen Zusammensetzung des Parlaments geführt hat. …““

Zitat aus:
https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/g/gueltigkeit-wahl.html
Siehe auch:
https://www.bundeswahlleiter.de/service/glossar/w/wahlbeteiligung.html

Zerrissene Wahlzettel?

Was sagte Anonymous nochmal? Er sagte, dass alle Parteien und Personen, die zu wählen sind, zum System gehören. – Das „System“ ist eine Allianz von Großkonzernen und Politikern. Fühlst du dich von Politik, Polizei, Justiz und anderen Behörden vertreten?
Wer einen Unmut durch Nichtwählen ausdrücken möchte, wird schlicht übersehen und die wenigen teilnehmenden Wähler, auch wenn es nur 20 Prozent wären, würden über die Zusammensetzung der „Interessenvertreter“ in den Parlamenten entscheiden.
Wähle auf keinen Fall aus Zorn oder Verzweiflung darüber irgendwelche „Protest-Parteien“, mit deren Zielen du gar nicht übereinstimmst.

Willst du nicht unsichtbar bleiben, könntest du ganz bewusst „Ungültig“ wählen, zum Beispiel,
indem du jedem Kandidat ein Kreuz aufmalst, oder gar keinem.
Du könntest deinen Wahlzettel durchstreichen,
oder (und) ihn zerrissen in die Urne werfen.
Hast du Angst, deine Anonymität zu verlieren, weil man das Zerreißen von Papier hören könnte?
Alternativ kannst du ein kurzes Statement auf den Wahlzettel schreiben
(„Nope“, „Boykott“, „ungültig“, „Anonymous“, „Free me“, …)
oder einen kleinen Aufkleber benutzen,
oder ganz einfach „ENTHALTUNG“ auf deinen Wahlzettel schreiben.

So würde deine Stimme bei der Wahlbeteiligung mitgezählt, aber nicht beim Ergebnis. Diskutiere mit deinen Freunden darüber, falls ihr überlegt, nicht wählen zu gehen…

.

Werbeanzeigen